Blog / News

 

Hallenbad in der Stadtkirche?

Do 29.08.2013 07:56
Autor: Quartierentwicklung Innenstadt

Die provokative These wurde am Podiumsgespräch der 'Stadtgespräche' (http://www.stadtgespraeche-olten.ch) am Mittwoch, 28.08.13 im Kunstmuseum Olten kontrovers diskutiert.

stadtgespräche.ch möchte die Diskussion anstossen, wie die Zukunft kirchlicher Gebäude in der Zeit abnehmender Gottesdienstteilnehmenden auch genutzt werden könnten. Bleiben sie in der heutigen Funktion erhalten? Gibt es andere Nutzungen? Finden durch Drittnutzungen Entweihungen statt? Sind Mischnutzungen denkbar?

Auf dem Podium diskutierten unter der Moderation von Urs Knapp:

  • Markus Landert, Direktor Kunstmuseum Thurgau
  • Ursula Ulrich-Vögtlin, Synodepräsidentin Christkatholische Kirche, ex Nationalrätin
  • Hans Ulrich Egli, ehem. Pfarrer und Pionier offene Kirche Bern
  • Peter Kaiser, Leiter Historisches Museum Olten, als Einstiegsrefererent

Die offene Kirche funktioniert offenbar in Bern. Ex-Pfarrer Hans Ulrich Egli berichtete davon. Für ihn ist eine geschlossene Kirche im Zentrum ein Unding. Hier könnte die Kirche ihren Aufgaben nachkommen. Dies heisst auch, sich für Menschen am Rande der zu öffnen ('Stadtkirchen zeigen auch die Wunden der Stadt'). Markus Landert geht davon aus, dass das Nebeneinander verschiedener Funktionen für alle belebend ist. Dabei ist jedoch die Identität
des Ortes zu berücksichtigen und zu bewahren, da sonst dessen Möglichkeiten nicht ausgeschöpft werden. Laut Ursula Ulrich-Vögtlin ist die Christkatholische Kirchgemeinde offen für neue Ideen, sie pocht jedoch auf eine Mitverantwortung

der Stadt. Stimmen aus dem Publikum bestätigen dies und weisen auch darauf hin, dass bereits heute viele kulturelle Veranstaltungen in der Stadtkirche stattfinden. Dabei hat die Stadtkirche eine ganz besondere Bedeutung als Geburtsstätte des Christkatholizismus und damit als dessen geistiges Zentrum.

In der Diskussion kristallisierte sich eine möglichst breit abgestützte Stiftung als Trägerschaft heraus. Betont wurde auch die Bedeutung von breiten Gesprächen. Konkrete Ideen wurden am Anlass nicht diskutiert. Dafür wurde eine "Denkwerkstatt" angeregt, um gute Ideen zu finden und zu diskutieren.

Im Anschluss wurde die Diskussion zum Apéro in die Kirchgasse verlagert.

Kommentare (0)

Der Film zum Fest

Sa 10.08.2013 16:34
Autor: Quartierentwicklung Innenstadt

Kaum zu glauben: Die Eröffnung der Kirchgasse liegt nun schon einen Monat zurück! Das Eröffnungsfest ist durchwegs auf ein positives Echo gestossen. An dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle Einzelpersonen und Organisationen, die zum Gelingen beigetragen haben! Ohne Sie, Ihre Ideen und Ihr grosses Engagement wäre dies nicht möglich gewesen.

Vom Eröffnungsfest gibt es nun auch einen Film. Das Team von PB Media hatte die schwierige Aufgabe, aus der ganzen Woche einen kurzen Querschnitt zusammenzuschneiden. Aber sehen Sie selbst:


> Hier geht's zu den Bildergalerien vom Fest

Übrigens, ab sofort kann der Song "Dehei" von Christian Schenker & The Groovy Devils auch auf Itunes hinuntergeladen werden: http://fb.me/39TRnkRRd. Oder bei Region Olten Tourismus für 5 Franken gekauft werden.
 

 

Kommentare (0)

Offener Bücherschrank

Fr 09.08.2013 09:15
Autor: Quartierentwicklung Innenstadt

17. bis 20. Oktober 2013: Eröffnung des Offenen Bücherschranks Olten während des Lesefestivals StadtLesen

Ab Herbst 2013 wird die neue Kirchgasse um eine Attraktion reicher sein: den Offenen Bücherschrank Olten.  Zwischen Restaurant „Gryffe“ und dem Naturmuseum werden Sie sich rund um die Uhr mit Lesefutter eindecken können. Dieses Angebot ist kostenlos, der Schrank wird offen und benutzbar sein für alle. Im Gegenzug sind auch Ihre Bücher sehr erwünscht. Teilen Sie diese mit den Benutzenden des Bücherschranks.

Der Offene Bücherschrank wird ermöglicht durch die Stadt Olten, den Lotteriefonds des Kantons Solothurn und die Lions Clubs Region Olten.

Werden Sie Mitglied im Verein Offener Bücherschrank Olten und unterstützen Sie einen einfachen Zugang zu Büchern. Die ideale Ergänzung zu ihrer privaten Büchersammlung, öffentlichen Bibliothek oder Buchhandlung. Mit einem Jahresbeitrag von 10 Franken sind Sie dabei und können aktiv mitgestalten.


Kontakt über:
Tabitha Germann und Hanspeter Keller
buecherschrankolten@gmx.ch

 > zur Webseite des Offenen Bücherschanks Olten

 

Kommentare (0)
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Grafik & Design by mosaiq - Umsetzung: apload GmbH

Treffpunkt Innenstadt | 4600 Olten | Impressum | Ein Projekt der Stadt Olten