Blog / News

 

Kirchgasse vor letzter Phase

Mi 15.05.2013 13:40
Autor: Stadt Olten

Die Bauarbeiten an der Neugestaltung der Oltner Kirchgasse gehen in die letzte Phase. Dank gutem Einsatz aller Beteiligter konnte gegenüber dem Bauprogramm ein Vorsprung von rund einer Woche erreicht werden. Schon nach Pfingsten wird somit als letzter Akt der Deckbelag eingebaut.

Zurzeit werden im Rahmen der dritten Bauphase noch die Werkleitungsanschlüsse in der Hauptgasse und die Arbeiten am Trottoir Baslerstrasse abgeschlossen. Nach Pfingsten beginnt dann die vierte und letzte Etappe: der Einbau des leicht grünlichen Deckbelags auf einer Fläche von rund 5000 Quadratmetern. Dieser ist unmittelbar nach dem Einbau schwarz und wird dann rund drei Millimeter stark abgefräst, damit das grüne Steinkorn sichtbar wird.

Sonderschicht am Sonntag

Der Einbau des Deckbelags und das Abfräsen werden bis etwa Mitte Juni dauern, beginnend auf der Westseite beim Restaurant Gryffe. Vor den Ladengeschäften bis auf die Höhe der Wasserrinne wird er an einem Sonntag erfolgen, voraussichtlich am 26. Mai, sofern die Witterung stimmt. Damit können die Beeinträchtigungen von Kundschaft und Ladenbesitzern auf ein Minimum reduziert werden.

Als Abschluss der Arbeiten wird dann Mitte Juni der Brunnen vor der Liegenschaft Kirchgasse 4 (Schuhhaus Vögele) montiert, dessen Sockel in den letzten Tagen erstellt wurde Der sechs Tonnen schwere Rundbrunnen aus anthrazitfarbenem Beton, geschliffen und poliert, hat einen Durchmesser von 2,5 Metern und ist 90 Zentimeter hoch. Eingerichtet werden ferner die Poller an der Baslerstrasse und an der Ecke zur Leberngasse. Und auch die Strassenbeleuchtung – die Grundbeleuchtung, die ellipsenförmigen Spots und die Beleuchtung der Stadtkirche – wird termingerecht montiert. Das Aufstellen von mit Gabelstaplern versetzbaren Sitzbänken und Pflanzentrögen sowie von Abfalleimern erfolgt dann in der zweiten Hälfte Juni.

Einweihungsfest vom 1. bis 5. Juli

Pünktlich zum Schulfest wird die neue Kirchgasse dann für den Wettkampf um den schnellsten Oltner bzw. die schnellste Oltnerin und den Umzug des Schulfestes zur Verfügung stehen. Anschliessend steht sie dann im Rahmen eines fünftägigen Festes vom 1. bis 5. Juli selber im Mittelpunkt. Die Festivitäten, von denen hier nur die grössten Events aufgezählt seien, beginnen am Montag um 19 Uhr mit einem offiziellen Festakt, umrahmt vom SBB-Bläserensemble. Am Dienstag ist ein „White Dinner“ vorgesehen, ein offener Tisch, bei dem alle ihr Essen mitbringen können. Am Mittwochnachmittag ist der Robi mit Spielaktionen zu Gast auf der Kirchgasse, während der Abend im Zeichen der Volksmusik steht. Der Donnerstag ist gut gefüllt: vom Wochenmarkt am Morgen über eine Tanzperformance von Tanz in Olten am frühem Abend bis zum Konzert der Pop-Rock-Gruppe Macy, organisiert von der Gruppe „am Turm“. Den Abschluss machen am Freitag vor Beginn der Schulferien ein Trompetenkonzert in der Stadtkirche und Acts von Regio-Bands auf der Kirchgasse.

Ab Montag, 8. Juli, kehrt dann der „Alltag“ ein auf der Kirchgasse. Dass dieser möglichst belebt sein wird, dafür werden insgesamt fünf Restaurants sorgen, welche Gesuche eingereicht haben, die in den nächsten Tagen publiziert werden. Ab diesem Stichtag fährt der Bus der Linie 3 wieder auf der Baslerstrasse/Mühlegasse und wird in der Innenstadt das neue Verkehrsregime eingeführt, das zu einem späteren Zeitpunkt nochmals im Detail vorgestellt wird.


Wartet auf den Rundbrunnen: der bereits betonierte
Brunnensockel vor der Liegenschaft Kirchgasse 4.

Kommentare (0)

Busführung wechselt nochmals

Fr 19.04.2013 14:02
Autor: Stadt Olten

Die Arbeiten an der Umgestaltung der Oltner Kirchgasse sind nach wie vor im Zeitplan. Gegenwärtig werden im Rahmen der dritten Bauphase die Hausanschlüsse der Liegenschaften auf der Südseite der Kirchgasse und die Entwässerungsrinne entlang der Chorherrenhäuser erstellt; anschliessend wird ab Mitte nächster Woche auch auf dieser Seite in Etappen von McDonald’s westwärts die Tragschicht eingebaut. Bei zwei Liegenschaften – Kirchgasse 11 und 17 – wurden von privater Seite finanzierte Abgänge in die Gewölbekeller eingerichtet; sie werden bei geschlossenen Lokalen mit Gitterrosten abgedeckt sein, die aufgeklappt gleichzeitig als Geländer dienen. An der inneren Baslerstrasse wird nächste Woche die Bushaltestelle vor dem Coop City betoniert und werden im gedeckten Bereich vor dem Warenhauseingang – im Auftrag und finanziert vom Warenhausbetreiber – neue Verbundsteine gesetzt.

Ende April wird dann der Kreuzungsbereich am Eingang zur Altstadt in Angriff genommen, wozu die beiden Travaglini-Figuren am Westausgang der Hauptgasse entfernt und im Werkhof bis zur Definition eines neuen Standortes eingelagert wurden. Zur Entlastung des Kreuzungsbereichs wird die innerstädtische Buslinie 3, die wegen der Arbeiten am Einlenker in der Rötzmatt ein paar Wochen lang bereits wieder auf der Baslerstrasse verkehrt hat, ab Donnerstag, 25. April, vorübergehend bis zum Abschluss der Umgestaltung Ende Juni zurück in die Konradstrasse verlegt; Plakate an den Haltestellen werden auf diese Änderung hinweisen. Die Arbeiten in der Rötzmatt wie auch am Rötzmatt-Tunnel neigen sich hingegen dem Ende zu; der Anschluss an die Umfahrungsstrasse ERO wird mit deren Eröffnung Ende kommender Woche für den Verkehr zur Verfügung stehen.

Als vierte Bauphase wird ab Ende Mai/Anfang Juni während rund zwei Wochen der definitive Deckbelag, über den die Baubehörden mit der Altstadtkommission kommende Woche entscheiden werden, auf der gesamten sanierten Fläche eingebaut. Zwischen Mitte Juni und dem Schulfest kommt es dann noch zur „Möblierung“ der neuen Kirchgasse mit Bänken, Blumentrögen, Abfalleimern und einem Brunnen, der bei der Eröffnung der neuen Kirchgasse vor der Liegenschaft Kirchgasse 4 stehen soll.


Parallel zur Fassade der Chorherrenhäuser wurde eine offene Wasserrinne erstellt.

Kommentare (0)

Gut besuchter Innenstadt-Treff

Fr 15.03.2013 10:02
Autor: Quartierentwicklung Innenstadt

Am 13.03.13 (!) hat der Innenstadt-Treff zur Kirchgasse im Kunstmuseum stattgefunden

Über 30 Teilnehmende haben sich hinter dem Absperrgitter - das Teil der aktuellen Ausstellung im Kunstmuseum ist - eingefunden. Sie wurden über den "Leitfaden zur Nutzung des öffentlichen Raumes im Gebiet Kirchgasse" orientiert und sie diskutierten über eine zukünftige Innenstadt-Vereinigung, die unter dem Arbeitstitel "AG Kirchgasse" am letzten Innenstadt-Treff vorgeschlagen worden ist. Zur Einstimmung referierte Urs Blaser von der Wirtschaftsförderung Region Olten über seine Sicht zum Standort Innenstadt.

Die Diskussion zeigte die grosse Bandbreite der Meinungen zum weiteren Vorgehen auf. Einig waren sich jedoch alle darin, dass es eine Zusammenarbeit und Koordination aller Akteure in der Innenstadt braucht. Neben der Detailhandels-Thematik kam vor allem die Rolle der Kultur zur Sprachen. Die Quartierentwicklung lädt demnächst zu einer ersten Arbeitssitzung ein.

> Das Protokoll zum Anlass kann hier heruntergeladen werden
> Der Leitfaden Kirchgasse kann hier heruntergeladen werden.

Kommentare (1)
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Grafik & Design by mosaiq - Umsetzung: apload GmbH

Treffpunkt Innenstadt | 4600 Olten | Impressum | Ein Projekt der Stadt Olten